Urlaub auf der schönsten Halbinsel der Ostsee

Im hohen Norden Mecklenburg-Vorpommerns, umspült von Meer und Bodden, liegt Fischland-Darß-Zingst.

Die Region ist ein Teil des wunderschönen Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“. Entlang der 45 Kilometer langen Küstenlinie formten Wind und Wellen eine reizvolle Landschaft aus Meer, Sand und Felsen, durch die die frische Ostseeluft weht. Fischland-Darß-Zingst bietet in jeder Jahreszeit tolle Urlaubserlebnisse!

Radfahren an der Ostsee

Auf gut ausgebauten Radwegen erleben Sie vom Drahtesel aus einladende Seebäder, idyllischen Städtchen, romantische Boddendörfern, wunderschöne Landschaften, geschwungene Flussläufe und schroffe Felsenküsten.
Unser Südkaten-8-Tipp: Die meisten Radtouren eignen sich auch für ungeübte „Radler“, die Wege sind zum größten Teil eben und sehr gut beschildert.

Wandern an der Ostsee

Ebenso empfehlen wir Ihnen ausgiebige Wandertouren durch den Nationalpark.
Unser Südkaten-8-Tipp: Wir wäre es mit einem Herbsturlaub bei uns? Zu dieser Jahreszeit bietet sich ein einzigartiges Naturschauspiel. Jährlich rasten bis zu 60.000 Kraniche in den seichten Boddengewässern – ein atemberaubender Anblick!

Natur erleben an der Ostsee

Für Naturfreunde ein Muss ist der ca. 8km entfernte Darßer Weststrand.
Hier ist die die Landschaft so eindrucksvoll und ungezähmt, dass der Weststrand
in den Top 20 der markantesten Strände der Welt geführt wird -neben Copacabana oder Miami Beach. Entlang des Darßer Weststrandes führt ein Rundwanderweg, auf dem sich zwei Eichenbohlentürme befinden, die auch das Beobachten von Zugvögeln ermöglichen.
Unser Südkaten-8-Tipp: Suchen Sie doch einmal nach einem „Hühnergott“ als Glücksbringer. Nach starkem Ostseewinden findet man immer wieder die berühmten Feuersteine mit „Loch“ im Sand.